Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Wir möchten gerne unsere Webseite verbessern und dafür anonyme Nutzungsstatistiken erheben. Dürfen wir dazu vorübergehend ein Statistik-Cookie setzen? Hierbei wird zu keiner Zeit Ihre Nutzung unserer Webseite mit persönlichen Daten in Verbindung gebracht.
Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Auf dieser Seite ist auch jederzeit der Widerruf Ihrer Einwilligung möglich.

OK

Assistenzärztin*Assistenzarzt

Auf einem Blick

  • Ort: Reha-Zentrum Bad Brückenau
  • Bewerbungsfrist: 27.05.2024
  • Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Beschäftigung: Vollzeit; zunächst befristet (gem. ÄArbVtrG bzw. TzBfG)
  • Vergütung: Entgeltgruppe I TV DRV-Bund
  • Ausschreibungsnr.: 8070-19-23-2024

Vorteile

  • 30 Urlaubstage bei 5-Tage-Woche

  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL)

  • Jahressonderzahlungen

  • Vermögenswirksame Leistungen

  • Betriebssportangebote

  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Familienfreundliche Arbeitszeit

  • Unbefristete Stellen

Ihre Aufgaben

Sie führen ärztliche Tätigkeiten aus. Dazu zählen u. A. die medizinische Untersuchung und kontinuierliche Betreuung unserer Patient*innen; die Durchführung von Gesundheitsberatungen; die Durchführung von Visiten; die Planung und Durchführung von
Abschlussgesprächen und das Erstellen von Reha-Entlassberichten.

Die Tätigkeit erfordert den sicheren Umgang mit dem PC (zum Beispiel Word, Excel, Time Base).

Die Tätigkeit ist verbunden mit wechselnden Arbeitszeiten nach Dienstplan, auch am Wochenende und an Feiertagen sowie mit Bereitschaftsdienst.

Für Fragen stehen Ihnen der Ärztliche Direktor, Herr Prof. Dr. med. C. Reichel (09741 / 82-160) oder der Chefarzt der Psychosomatik, Herr Dr. med. Dr. phil. Ralph-Michael Karrasch (09741 / 82-271), gerne zur Verfügung.

Wir erwarten

Sie verfügen über die Approbation als Ärztin*Arzt.

Wir bieten

  • Ein kollegiales Arbeitsklima in einem engagierten Team
  • Eine anspruchsvolle Tätigkeit im öffentlichen Dienst mit strukturierter Einarbeitung
  • Ein überregionales Netzwerk an 22 Standorten
  • Eine gute Work Life Balance mit familienfreundlichen Arbeitszeiten; eine Teilzeitbeschäftigung ist möglich
  • Eine leistungsgerechte Vergütung nach dem Tarifvertrag der Deutschen Rentenversicherung Bund mit betrieblicher Altersversorgung (VBL)
  • 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche
  • Unterstützung und Förderung von Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Angebote im Betrieblichen Gesundheitsmanagement sowie Betriebssportangebote
  • Möglichkeit zur Teilnahme an der Personalverpflegung

Hinweis:

Wir möchten darauf hinweisen, dass in unseren Reha-Zentren aufgrund der einrichtungsbezogenen Impfpflicht für Beschäftigte im Gesundheits- und Sozialwesen die Masernschutzimpfung verpflichtend ist und vor einer Einstellung nachzuweisen ist.

Diese Stellenausschreibung bezieht sich auf einen Bereich, in dem Frauen im Sinne des Bundesgleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert sind. Die Deutsche Rentenversicherung Bund hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sehen daher Bewerbungen von Frauen mit besonderem Interesse entgegen.

Menschen mit einer Schwerbehinderung oder ihnen Gleichgestellte im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Bewerber*innen, die sich in der engeren Auswahl befinden, werden zu einem Gespräch eingeladen.

Jetzt bewerben

Kontakt

Petra Goldbach